Ihr Warenkorb
keine Produkte
Lederkerl

Lederuniformen. Lederjeans. Lederbreeches WWII. Bondage & more

Change to ENGLISH <--

Hier gibt's Zimmermannslederhose, Deutsche Lederbreeches, Lederuniform, oder andere Lederbekleidung.
Die Klassiker, wie Polizei Breeches WW2, oder leather bulge pants, mit der anatomisch imposanten Lederbeule, die Cod Piece Lederhosen,  für die Szene, für Folsom in Berlin, für bdsm and gay, oder einfach nur für phantasievolle Freizeitgestaltung.
In erstklassiger traditioneller Qualität. Wie verwenden Anlinleder - das klassische Leder, das für Lederhosen, Lederbreeches, Ledermäntel, Motrorradleder und Lederuniformen verwendet wurde. Anilinleder ist naturgegerbtes Leder und zeichent sich unter anderem dadurch aus, dass die Lederbekleidung, besonders die Lederhosen, Lederbreeches, Lederhemden, die nah am Körper getragen werden, nach einiger Zeit einen ganz eigenen Charakter entwickeln, der sich ganz typisch nach seinem Träger, seinem Besitzer richtet. Im Gegensatz zu billigen Chinaproduktionen, bei denen das Leder zu Tode bearbeitet und lackiert wurde, und das nach kurzem Tragen schon Verschleißerscheinungen aufweist, ist Anilinleder ein Material, das bei minimalem Pflegeaufwand jede Lederbreeches, jede Lederjeans, jedes Lederhemd auch nach Jahrzehnten noch gut aussehen lässt.
Und nicht zu vergessen: Anilinleder verfügt über hervorragende Trageeigenschaften auch in stärkere Ausführung, weil es extrem weich ist, und sich dem Körper anpasst - wodurch es besonders bequem ist
Letztendlich hat Anilinleder als naturgegerbtes Leder den besonderen Vorteil, dass es in der Eigenschaft sehr gut beeinflussbar ist: Die Lederhose glänzender? Kein Problem, mit dem richtigen Mittel. Oder eher matter? Oder das Leder eher "laut knarzend"? Oder rutschig-feucht?
Kein Problem, Anilinleder hält fast alles aus, in allen Lebenslagen und bei allen Spielarten, und nimmt kaum etwas übel. Auch wenn Anilinleder in der Herstellung kostspieliger und aufwändiger ist, nicht nur in der unschlagbaren Optik, sondern auch langfristig zahlt sich das aus. Egal ob Lederbreeches, Lederhemden, Lederhosen oder die Lederuniform - wir liefern Qualität, die auf Robustheit und Langlebigkeit ausgerichtet ist. Das Richtige für Alpha males. Lederkerle. Skinheads, Dom's and Bottoms - no limits.
 
Unsere Fans sind  nicht nur, aber oft Teil der LederFetisch Gruppe: Gerade da kommt es auf die Art des Leders, auf die Haptik, das Gefühl, der Griff des Leders an. Und gerade dort schätzt man Lederbekleidung, sei es eine Lederuniform, die ganz normale Lederhose, eine LederBreeches und ganz besonders auch ein Lederhemd aus Anilinleder, das einen einzigartigen „Griff“ des Leders gewährleistet.
Wer also Wert auf die Haptik bei Leder legt, und sicher stellen will, dass das Leder eine unvergleichbare Patina entwickelt, der sollte beim Kauf auf Anilinleder achten.

Militär

Leder ist beim Militär seit den 20er Jahren im Einsatz. Besonders in Deutschland war Leder beim Militär seit den späten 20er Jahren nicht wegzudenken, ob Lederuniformen mit Lederbreeches und Lederjacke auf den Motorrädern, oder Ledermäntel, hauptsächlich bei den Offizieren. Auch wenn heute oftmals diese Lederbekleidung auf die Zeit während des 2. Weltkriegs reduziert wird, so trifft dies definitiv nicht zu:
Lederuniformen mit Breeches, Uniformlederjacken und Ledermäntel waren zwar in jener Zeit prägnant, wurden aber seit Ende der Zwanziger Jahre bis in die frühen Siebziger Jahre getragen.
Erst in den 60er Jahren änderte sich der Trend in der Erscheinungsform – weniger Breeches, weniger Lederuniform, aber dann mehr in Richtung rebellische Rocker.
Kein Rocker, kein Biker ohne schwarzes Leder. Und zwar ziemlich eng und körperbetont. Dazu viel Nieten, viel Chrom, viele Haare und Bärte.
Erst in den 70er Jahren wurde das Leder dann sogar wieder absoluter Bestandteil der Alltagsmode: seit den Siebzigern wurde die Mode provokativer, die Röcke waren kürzer, die Hosen saßen enger.
Dazu kam, dass schwarzes Leder durch immer mehr Biker im Alltag immer präsenter wurde. Bis in die späten 90er Jahre war für die meisten Pflicht, eine Lederhose zu besitzen, eine Lederjacke sowieso. Zumindest in Deutschland.

BDSM

In der BDSM Szene, besonders bei den Lederkerlen und Machos, ist Leder ohnehin nicht wegzudenken: nichts wirkt dominanter, kein Material kommt an die männliche Ausstrahlungskraft so heran wie Leder.
Dazu kommt noch der akustische Effekt, wobei hier nicht nur das „Knarzen“ des Leders gemeint ist. Gerade BDSM Fans werden spätestens jetzt den „Sound“ im Ohr haben , wenn eine Pei…e auf das Leder, die Lederhose, den Lederar..h niedergeht.
Und gerade deshalb sollte man auf billige chinesische Produktionen verzichten und auf Anilinleder achten – das auch mal Flüssigkeiten gut verarbeitet und so schnell nichts krumm nimmt.

 


we like LEATHER MEN

Unsere Empfehlungen

Lederzunfthose

Zunfthose EXTREM: Leder Jeans + Leder...

ab 519,00 EUR
Army LederKampfhose

Army Cargo LederKampfanzug

ab 539,00 EUR
Deutsche Lederbreeches WWII

Deutsche HARDCORE Leder Breeches -...

ab 469,00 EUR
Ledermacho

Polizei Lederkombi - Leder Overall

ab 449,00 EUR
MCP Cop Leder Breeches

Police MCP Leder Breeches - UNIFORM

ab 449,00 EUR
LEATHER by leather-men.de © 2016
UA-27628173-1